Studiengang spendet 1.500 € aus gesparten Fahrtkosten

Alles hat auch sein Gutes – mit Online-Vorlesungen spart man zum Beispiel Fahrtkosten. Weil wegen Corona das letzte Semester zwangsläufig nur virtuell stattfinden konnte, stellte die Studiengangleitung die eingesparten Kosten, großzügig aufgerundet, als Spende zur Verfügung. Dann durften die Studierenden soziokratisch entscheiden, was damit passieren sollte. Die insgesamt 1.500 Euro gingen zu gleichen Teilen an vier Hilfseinrichtungen, unter anderem an UNICEF für die Kinder aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria.

Bildnachweis: UNICEF / Canaj / Magnum Photos

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: